Pixel2013 Infos
MackBett - Hotel zur Post in Ruhpolding!
21.06.2015 - 21:09

Eine Kabarett-Klassik-Performance frei nach William Shakespeare von und mit Thomas Mack


"Eine kurze Zusammenfassung"

"So schön und wild sah ich noch keinen Tag" – Mac(k)bet(h) erwacht und blickt auf die vergangene Kämpfe zurück. „Wir gewinnen immer – früher oder später – irgendwie...“ Das Horoskop sagt ihm einen rasanten Karriereaufstieg voraus, seinen Freund und Kampfgefährte Banquo allerdings soll Vater vieler weiteren Könige werden. Mac(k)bet(h) zweifelt, doch schon stehen die ersten Beförderungen ins Haus. Er hat bereits eine blutige Ahnung, wie er sich die Krone von König Duncan sichern könnte... Lady Mac(k)bet(h) erscheint ihm – nicht nur – im Traum und ermutigt diesen, sich den Thron zu sichern. Die Nachricht, dass der König bei Ihnen übernachten wird, bestärkt dies Vorhaben. Trotz anfänglichem Zögerns tötet Mac(k)bet(h) mit Hilfe seiner Gattin den König und lenkt den Verdacht auf die Wachen. Malcolm und Donalbain, die Söhne des ermordeten Königs fliehen aus Angst, ihnen könne das selbe widerfahren! Mac(k)bet(h) wird darauf hin zum neuen König gekrönt. Doch findet er keine Ruhe – aus Angst vor Vergeltung tötet er alle, die ihm den Thron abstreitig machen könnten. Auch sein Freund Banquo fällt zum Opfer – allerdings kann dessen Sohn Fleance fliehen. Das schlechte Gewissen lässt Mac(k)bet(h) fortan nicht mehr aus. Vor voll versammeltem Hof rechtfertigt er sich zum Ableben Banquo's und lenkt nun erst recht den Verdacht gegen ihn. Er sucht erneut Hilfe in der Vorhersehung, die ihm versichert, dass er keinen Mann zu fürchten habe, der vom Weibe geboren sei und Macbeth niemals Gefahr drohe, bis der Birnamwald gegen ihn zöge. Doch während sich Mac(k)bet(h) sicherer fühlt, zerfällt die seelische Kraft der Lady; schlafwandelnd versucht sie sich immerzu das unsichtbare Blut von den Händen zu waschen - das Blut des gemordeten Königs Duncan. Die Lady stirbt an ihren Schuldgefühlen. Malcolm und Macduff, Engländer und Schotten verbünden sich gegen Mac(k)bet(h), getarnt mit den Zweigen des Birnamwaldes. Im Zweikampf gegen Macduff, der vor der Zeit aus dem Mutterleib geschnitten, fällt Macbeth. Malcolm wird König von Schottland.




Pixel2013


gedruckt am 17.12.2017 - 16:37
http://www.pixel2013-online.de/include.php?path=content&contentid=220