Ruhpoldinger Infos
Mühlentag in der Glockenschmiede - Montag 25.5.2015
14.05.2015 - 20:24

Schmieden und Mühlen sind Wahrzeichen der Geschichte und zeigen, wie vielfältig und kunstfertig unsere Vorfahren die Kräfte von Wasser und Wind zu nutzen wussten. Hammerwerke, die mit Wasserkraft
betrieben werden, nennt man auch "Hammermühlen". Schon lange vor der industriellen Revolution und dem High-Tech-Zeitalter ist es durch menschlichen Erfindungsgeist gelungen, sich die natürliche Kraft von Wasser für Antriebsvorrichtungen, z. B. für Wasserräder zum Betreiben
eines Hammerwerks oder eines Blasebalgs zunutze zu machen.

Wenn man sich mit der Geschichte und der Funktionsweise dieser historischen Objekte beschäftigt, wird der Gedanke nicht ausbleiben, wie wir Heutigen umweltverträglicher und effizienter mit unseren natürlichen Ressourcen, wie bei uns mit der Wasserkraft, umgehen können.

Am Pfingstmontag wird in der Glockenschmiede wieder das alte Hammerwerk in Betrieb gesetzt und es gibt Schmiedevorführungen an der Esse und am Hammer. In der Schleiferei von 1857 wird am großen Schleifstein gezeigt, wie man früher Werkzeuge schliff.

Spezielle Führungen versetzen Alt und Jung in die Welt des altehrwürdigen Schmiedehandwerks, ebenso wird ein historischer Film von 1955 über den letzten Kuhglockenauftrag gezeigt.

Die Vorführungen finden jeweils nach einer Führung statt.

Die Führungen beginnen vor der Hammerschmiede.

Es gibt Kaffe, Kuchen, kleine Brotzeiten und Getränke



Führungen:

ca. 11.00 Uhr
ca. 12.30 Uhr
ca. 14.00 Uhr
ca. 15.15 Uhr

Ort: Glockenschmiede, Haßlberg 6
Eintritt:
Erwachsene: 4,00 €
Kinder: 1,50 €
Familien: 10,00 € ((Eltern mit Kindern unter 16 J.)

Sonderveranstaltung: Der X-tra-Pass ist nicht gültig!

X-tra Karten -Inhaber haben, wie gewohnt, zu den üblichen Museumsöffnungszeiten, freien Eintritt.




Pixel2013


gedruckt am 16.12.2017 - 14:08
http://www.pixel2013-online.de/include.php?path=content&contentid=218